Logo WKO


 
Logo Land NÖ


 
Bild © Robert Herbst

NÖ Konjunkturprogramm

Gemeinsam für den Wirtschaftsaufschwung in Niederösterreich.

Mit gezielten Wirtschaftsimpulsen schnürt das Land Niederösterreich ein maßgeschneidertes Konjunkturprogramm in der Höhe von rund 229 Millionen Euro. Davon werden rund 180 Millionen Euro im Jahr 2021 investiert und rund 450 Millionen Euro Investitionen ausgelöst.

Zielgerichtete Maßnahmen sollen niederösterreichischen Betrieben helfen, neue Chancen zu nutzen und so den Aufschwung nach der Krise in Angriff zu nehmen.

 
Bild © Robert Herbst

3 strategische Leitlinien:

Regional. Innovativ. Unternehmerisch.

1. Wir stärken die regionale Wirtschaft.

 

Alle Investitionen in die Regionalität von heute, sind Investitionen in die lebenswerte Zukunft von morgen. Eine stärkere Vernetzung innerhalb der Unternehmen unseres Bundeslandes steht daher im Fokus. Dadurch verkürzen sich die Wege, der Austausch wird verstärkt, neue Synergien können wirken. 

 

Maßnahmen:

 
Innovation in den Regionen
Investitionen in Niederösterreichs Tourismuswirtschaft
Breitbandausbau in ganz Niederösterreich

2. Wir fördern innovative und zukunftsorientierte Ideen.

 

Niederösterreich ist ein Land voller großartiger Ideen. Innovation war schon seit jeher einer der wichtigsten Motoren für die Wirtschaft. Die Covid-Krise soll unsere Unternehmerinnen und Unternehmer nicht davor abhalten, diese Ideen auch zu verwirklichen. 

 

Maßnahmen:

 
Verdoppelung der Innovationsförderung
 
Weitere Mittel für Initiative digi4kmu
 

3. Wir stärken unternehmerisches Handeln in Niederösterreich.

 

Viele Unternehmen sind nach der Krise durch geringere Einnahmen sowie Überbrückungskredite in ihrem weiteren Wachstum eingeschränkt. Niederösterreich bietet Unternehmen neue Finanzierungsmöglichkeiten und stärkt somit ihre Kapitalbasis, sodass Investitionen bis zu 250 Millionen Euro ausgelöst werden können.

 

Maßnahmen:

 
Erhöhung Finanzierungshilfen
Kapitalstärkung von Unternehmen
Venture Capital für Startups
Bild © Robert Herbst

Beteiligte Organisationen

Die Maßnahmen des NÖ-Konjunkturprogramms werden von folgenden Organisationen umgesetzt:

 

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus & Technologie

Landhausplatz 1, Haus 14, 3109 St. Pölten
E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Telefon: 02742/9005 – 16119 
Fax: 02742/9005 - 16300

 

ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH

Niederösterreich-Ring 2, Haus A, 3100 St. Pölten 
E-Mail: fragen@ecoplus.at
Telefon: +43 2742 9000-19600 
Fax.: +43 2742 9000-19609 

 

Niederösterreich-Werbung GmbH

Wirtschaftszentrum Niederösterreich, Niederösterreich-Ring 2,
Haus C, 3100 St. Pölten
E-Mail: office@noe.co.at
Telefon: 02742/9000 19800
Fax: 02742/9000 19804



Wirtschaftskammer Niederösterreich

Wirtschaftskammer-Platz 1, St. Pölten
E-Mail: wknoe@wknoe.at
Telefon: +43 2742 851 0
Fax: +43 2742 851 15899 

 

NÖBEG

Niederösterreichring 2, Haus B, 5. Stock, 3100 St. Pölten
E-Mail: office@noebeg.at
Telefon: +43 2742 9000-19325
Fax: +43 2742 9000-19330

 

Download

Klicken Sie auf das Bild um das NÖ Konjunkturprogramm herunterzuladen.

Download des Konjunkturprogramms
 

© 2020 Amt der NÖ Landesregierung