Link zur Seite des Landes Niederösterreich

Reden Sie mit!
Wirtschaftsstrategie Niederösterreich 2025

 


Diese und viele weitere Fragen stellen sich bei der Aktualisierung der Wirtschaftsstrategie, mit der die wirtschaftspolitischen Schwerpunkte in Niederösterreich bis 2025 festgelegt werden sollen.

Wer könnte bei diesen Fragestellungen mehr beitragen, als die vielen Unternehmerinnen und Unternehmer des Landes NÖ? Wir laden Sie deshalb ein, in einem umfassenden und transparenten Meinungsprozess mitzuwirken. 

Wir bieten daher Workshops zu verschiedenen Themen an, bei denen Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Ihre Einschätzung gefragt sind, um ein Zukunftsbild der Wirtschaft in NÖ zu zeichnen.

Ziel ist es jedenfalls, Ideen und den Blick aus der Praxis als Input für die Wirtschaftsstrategie 2025 zu erhalten. Wir sind gespannt auf Ihre Beiträge und freuen uns auf interessante Diskussionen.

 

Wie kann man mitreden?

Alle niederösterreichischen Unternehmen sind herzlichst eingeladen, sich aktiv einzubringen. Die Workshops richten sich insbesondere an gewerbliche, produzierende und dienstleistende Wirtschaftstreibende in Niederösterreich.

Wenn Sie die Zukunft der Niederösterreichischen Wirtschaft mitgestalten möchten, melden Sie sich bitte für die Themen-Workshops Anfang April 2019 an und sagen Sie uns, bei welchen Themen Sie mitreden möchten.

Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen zur Teilnahme nach Eingang der Anmeldung berücksichtigt.

Hier geht's zur Anmeldung!



Zeithorizont

1.Quartal 2019 – Aufruf zum Mitreden und Registrierung interessierter Wirtschaftstreibender

1./2. Quartal 2019 – Durchführung von Themen-Workshops

4. Quartal 2019 – Offizielle Präsentation der Wirtschaftsstrategie mit Vertreterinnen und Vertretern der niederösterreichischen Wirtschaft

 

Kontakt für Rückfragen:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung / Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie 
Daniela Kitzberger, M.A.; Tel.: 02742-9005-16764; daniela.kitzberger@noel.gv.at

 

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung